Grußwort zur 800-Jahr-Feier Gemünd

Udo Meister

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich begrüße Sie ganz herzlich auf der Internetpräsenz der Gemeinschaft der Gemünder Vereine.

Das Jahr 2013 steht hier in der Stadt ganz im Zeichen der Feierlichkeiten zum 800-jährigen Bestehen unseres Ortes Gemünd.

Aus diesem Anlass wird es über das Jahr verteilt unter der Federführung der Gemünder Vereine eine Vielzahl von Veranstaltungen und Festen geben, um dieses Ereignis gebührend zu begehen.

Uns erwartet nicht nur eine Fotoausstellung zur neueren Gemünder Geschichte im Kunstforum, sondern auch verschiedene Märkte, ein Volkslauf für alle Altersgruppen, Kunst im Fluss unter dem Titel „Zeitfluss-Flusszeit“ bis hin zur Show-Events, ein Open-Air-Konzert und die Präsentation eines Jubiläumsbuches.

An dieser Stelle spreche ich allen Verantwortlichen, Organisatoren und Helfern meinen herzlichen Dank für ihr Engagement und ihre unermüdliche Arbeit aus, die sie im Vorfeld bereits geleistet haben und die im Laufe des Jahres 2013 noch erforderlich sein wird.

Besonders dankbar bin ich dem Veranstaltungskomitee unter Leitung von Christoph Kammers und Manfred Müller dafür, die Schirmherrschaft des Jubiläumsjahres gemeinschaftlich Frau Hanna Miley einerseits und dem Bürgermeister andererseits anzutragen.

Es gereicht nicht nur mir persönlich, sondern der gesamten Bevölkerung zur Ehre, dass Frau Miley diesem Wunsch nachgekommen ist und damit ihrerseits ein besonderes Zeichen der Versöhnung gesetzt hat.

Im Bewußtsein der geschichtlichen Verantwortung haben die Organisatoren für den 1.7.2013 die Verlegung von Stolpersteinen zur Erinnerung an ehemalige jüdische Bürger Gemünds in die 800-Jahr-Feier einbezogen. Für dieses Zeichen der Erinnerung und Würdigung danke ich ihnen besonders.

Meine Damen und Herren, liebe Besucher:

Sie werden im Laufe des Jahres feststellen, dass Gemünd nicht nur über eine lange zurückreichende Geschichte verfügt, sondern ein lebendiger, liebenswerter Ort am Zusammenfluss von Urft und Olef ist, in dem sich nicht nur unsere Bevölkerung, sondern auch die Gäste des Nationalparks Eifel und Besucher unserer Stadt wohlfühlen.

Ich freue mich für alle Gemünder, die gesamte Stadt Schleiden und unsere Gäste auf ein u nvergessliches Jubiläumsjahr und hoffe, Sie bei den über das Jahr anstehenden Veranstaltungen in Gemünd willkommen heißen zu dürfen.

Mit den besten Grüßen

Udo Meister
Bürgermeister